Preisgekrönt im Februar

Einbecker Kellerbier

Preisgekrönt im Februar 2015

Preisgekrönt im Februar 2015

Das Natürliche

Brautradition
Bereits im 14. Jahrhundert ist der Bierhandel für die Stadt Einbeck bedeutungsvoll. Jeder Einbecker Vollbürger hat das Recht, Bier zu brauen. 700 Brauherren gibt es. Der Rat der Stadt kauft die Überproduktion auf und sorgt für deren Vermarktung im gesamten deutschen Raum und im Ausland – von Amsterdam im Westen bis Reval im Osten.

Die älteste noch vorhandene Rechnung über den Verkauf von 2 Tonnen Einbecker Bier nach Celle ist auf den 28. April 1378 datiert.

Im April 1521 erhält Martin Luther auf dem Reichstag zu Worms einen Krug Einbecker Bier von Herzog Erich und lobt es mit den Worten: „Der beste Trank, den einer kennt, der wird Einbecker Bier genennt“. Martin Luther

1616 bestehen in Einbeck 742 Bürger-Brauhäuser. Heute noch kann man an den großen Toreinfahrten der Bürgerhäuser sehen, wo gebraut wurde.

Im Jahre 1794 werden die Einbecker Braurechte zusammengefügt und als Gemeinschaftsbrauerei die "Städtische Brauerei" errichtet.

1851 wird in der Einbecker Dampfbierbrauerei das erste Bier in Flaschen abgefüllt. Und von Anfang an gibt es die „Original Einbecker Flasche“. Diese hat sich seitdem nicht verändert und ist eines der Wahrzeichen des Einbecker Brauhauses.

1967 wird die Einbecker Brauhaus AG gegründet.

Heute
Die Brauerei zwischen Papenstraße und Hägermauer in der Einbecker Innenstadt ist derzeit eine große Baustelle. Das Unternehmen investiert bis 2017 insgesamt rund 15 Millionen Euro, vor allem am Stammsitz. Dort entsteht eine stützenfreie Verladehalle mit einer Spannweite von 40 Metern, in der die Gabelstapler frei agieren können. Die neue Palettierung- und Verpackungsanlage in der Verladehalle ist seit Ende 2014 betriebsbereit sein.

Einbecker Flaschenabfüllung Die neue zusätzliche Flaschenabfüllung schafft 30.000 Flaschen pro Stunde und ergänzt die bisherige Flaschenabfüllung, die 60.000 Flaschen pro Stunde schafft. Das Unternehmen will damit die Zeiten minimieren, in denen Etiketten und Flaschen umgerüstet werden müssen, weil eine andere Sorte abgefüllt wird.

Die neue Fassabfüllung können Brauerei-Besucher hinter Glas beobachten, bevor sie bei Führungen im ebenfalls neuen Brauhaus-Fan-Shop ankommen.

Das Einbecker Brauhaus macht aber nicht nur durch Baumaßnahmen auf sich aufmerksam: Seit .August 2014 ist mit dem Einbecker Kellerbier die 13. Einbecker Biermarke im Handel.

 

 

 

Bier des Monats

„Bier des Monats Februar 2015“ - Einbecker Kellerbier

Das Natürliche
Einige Bierfreunde kennen das naturtrübe Bier bereits aus dem Brodhaus, der Brauerei-Gaststätte am Einbecker Marktplatz. Dort war der nicht gefilterte Gerstensaft mit hohem Eiweißanteil schon einige Zeit als Fassbier im Ausschank – und das Bier gefiel.
Die Nachfrage in der Gastronomie war groß. Und so entstand die Idee, das Einbecker Kellerbier als neue Biersorte in die Flasche zu bringen. „Vollmundig, nicht zu herb, körperreich“, so beschreibt Vorstand Walter Schmidt das naturtrübe Kellerbier. Durch den höheren Hefe- und Eiweißanteil bleibe die „Blume“ beim Kellerbier schaumstabiler. Die Einbecker Brauer runden damit ihr typisch norddeutsches Bier-Portfolio ab.
Stammwürze 11,5 °Plato
Alkohol: 4,8 Vol.%

 

Heimat bedeutet Vielfalt

Zu jedem Anlass und für jeden Geschmack ein leckeres Bier. Soviel muss sein, finden die Einbecker Brauer. Und so gibt es neben den wohl weltberühmten Einbecker Bockbieren auch weitere Spezialitäten, die es zu verkosten lohnt.

 

Weitere Spezialitäten im ProBier-Paket

Bierspezialität

Einbecker Brauherren Pils
Das Original

Klassisch-herb, einzigartig und vollendet gereift. Die perfekte Komposition aus bestem Hopfen und ausgewählten Edelmalzen bringen den klassisch-herben Charakter von Einbecker Brauherren Premium Pils zur Entfaltung. Der Klassiker aus Einbeck ist – zapffrisch im Glas oder aus der Exklusivflasche – ein wahrer Genuss.
Stammwürze: 11,4 °Plato
Alkoholgehalt: 4,9% vol.

Bierspezialität

Einbecker Landbier
Das Feinwürzige

Rund, weich und feinwürzig. Frisches Hopfenaroma, feinwürzig im Geschmack, rund und weich im Abgang – Einbecker Landbier Spezial ist die besonders bekömmliche Exportbierspezialität.
Stammwürze: 11,8 °Plato
Alkoholgehalt: 5,2% vol.

Außerdem

Einbecker Dunkel
Würzig und mit malzaromatischer Röstnote. Die erlesene Auswahl spezieller Gerstenmalze verleiht Einbecker Dunkel seinen kräftigen Charakter und sein feines Malzaroma.

Einbecker Ur-Bock
Hell ist das „Bier der Biere“, geprägt von einer feinen Hopfennote nach alter Original-Rezeptur. Vollmundig, würzig und aromatisch im Geschmack!

Einbecker Ur-Bock Dunkel
Kernig, kräftig und malzaromatisch. Mild und vollmundig im Antrunk, entfaltet sich das kernige, kräftige Röstmalzaroma von Einbecker Ur-Bock Dunkel erst auf den zweiten Schluck.

Einbecker Pilsener
Elegant und mit ausgewogenem Hopfenaroma. Mit hellem Gerstenmalz und feinstem Hopfen nach Pilsener Brauart gebraut, ist Einbecker Premium Pilsener beliebt wegen seines typischen Pilsgeschmacks.

Einbecker Alkoholfrei
Frisch, leicht und hopfig-herb. Für Figurbewusste, Sportliche und alle, die gerne auf Alkohol verzichten wollen, ist das Alkoholfreie aus Einbeck eine echte Versuchung.

Einbecker Radler
Ein fruchtig, frisches Bier-Mix-Getränk – die Kombination aus bestem Einbecker Brauherren-Pils und feinherbem Aroma sonnengereifter Zitrusfrüchte. Genuss, der erfrischt.

Einbecker Lemon
Verführerisch, fruchtig-frisch und prickelnd-mild. Aus aromatischen Limonen und Einbecker Premium Pilsener. Besonders frisch und mit nur 2,5% vol. Alkohol nicht nur im Sommer der ideale feinherbe Fruchtgenuss.

Saisonale Spezialitäten

Einbecker Mai-Ur-Bock
Stark im Geschmack, süffig und frühlingsfrisch. „Bock auf Mai?“ Stets im Frühjahr brauen die Einbecker Braumeister eine besondere Spezialität, den Einbecker Mai-Ur-Bock. Der süffig-herbe Genuss ist dann für kurze Zeit zu haben – so lange der Vorrat reicht.

Einbecker Weihnachtsbier
Mit erstklassigen Rohstoffen sorgfältig eingebraut, verleiht die spezielle Rezeptur dem Einbecker Weihnachtsbier seine bernsteinfarbene Optik und seinen einzigartigen Geschmack.

Einbecker Winter-Bock
Dunkel im Charakter, vollmundig und malzig. Ausgewähltes Malz, feinster Aromahopfen und eine spezielle Bierhefe sorgen für einen wahrhaft winterlichen Genuss. Mit 18,2 % hat Einbecker Winter-Bock die höchste Stammwürze aller Einbecker Bockbiere.

 

 

 

Logo Einbecker

 

Die Adresse

 

Einbecker Brauhaus AG
Papenstraße 4-7

37574 Einbeck

Tel.: 05561 – 797-0
Fax.:05561 – 797-119
info@einbecker.de
www.einbecker.de

 

Vollmundig, nicht zu herb, körperreich“, so beschreibt Vorstand Walter Schmidt das naturtrübe Kellerbier, das 4,8 Volumen-Prozent Alkohol enthält. Durch den höheren Hefe- und Eiweißanteil bleibe die „Blume“ beim Kellerbier schaumstabiler.